Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen-Neubauamt Berlin

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Südstrecke des Havelkanals

Übersicht Planfeststellungsabschnitte

Der Havelkanal wurde Anfang der 50er Jahre gebaut, um das damalige Stadtgebiet von Westberlin umfahren zu können. Er zweigt bei Niederneuendorf aus der Havel-Oder-Wasserstraße ab und mündet in der Nähe von Paretz in den Sacrow-Paretzer Kanal (Untere Havel-Wasserstraße).
Bei Schönwalde befindet sich die einzige Schleuse des Havelkanals. Die Südstrecke des Havelkanals bis zu dem am 02.10.2008 eröffneten öffentlichen Binnenhafen im GVZ Berlin West in Wustermark soll für den eingeschränkten Begegnungsverkehr der Bemessungsschiffe und Wasserstraßenklasse Vb ausgebaut werden.

Weitere Angaben über den Havelkanal finden Sie hier ...