Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen-Neubauamt Berlin

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: BSK bei km 11,8; Schadstellenbeseitigung linkes Ufer

Foto Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal, 2009

Die Uferbefestigung wurde durch Kriegsereignisse stark beschädigt. Die Schäden wurden nach Kriegsende provisorisch durch Betonverfüllung beseitigt. Bei den Instandsetzungsarbeiten in den 90-er Jahren konnte der ca. 60 m lange Abschnitt ab Ecke Humboldthafen nicht mit bearbeitet werden. Bei Taucheruntersuchungen der letzen Jahre wurden zunehmende Schäden in Form von Hohlräumen unter Wasser festgestellt.
Um möglichen Uferabbrüchen vorzubeugen, wird die Ufermauer erneuert.
Die ca. 100 Jahre alten Linden werden gesichert und von der Baumaßnahme nicht beeinträchtigt.
Das Uferbauwerk selbst erhält unter Wasser eine verankerte Spundwand.
Im sichtbaren Bereich wird der Originalzustand aus Natursteinen wieder hergestellt. Dabei werden die wieder verwendbaren Reste der ursprünglichen Natursteinquader aufgearbeitet und in das Bauwerk integriert, ebenso das Geländer.
Die Arbeiten beginnen im September 2010 und werden im April 2011 abgeschlossen.

Fotomaterial finden Sie in der Fotogalerie