Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen-Neubauamt Berlin

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Bedeutung/Nutzen des Ersatzneubaus

Die Schleuse Fürstenberg/Havel ist das Nadelöhr nach Mecklenburg-Vorpommern auf der Oberen Havel-Wasserstraße. Eine Sperrung der Schleuse bedeutet eine vollständige Unterbrechung der Oberen Havel-Wasserstraße und die dauerhafte Zweiteilung des Wassertourismusreviers zwischen Berlin/Brandenburg und der Müritz.

Verkehrsstatistik Schleuse Fürstenberg 1992-2008

Damit stellt die Schleuse unter anderem auch eine wichtige Existenzgrundlage für zahlreiche Wassertourismusunternehmen der Region dar.

Die Nutzung der Schleuse Fürstenberg/Havel stagniert seit einigen Jahren auf hohem Niveau. Im Jahr 2008 wurden 22.355 Wasserfahrzeuge geschleust.

Übersichtskarte Obere Havel-Wasserstraße, Januar 2009