Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen-Neubauamt Berlin

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Geplante Baumaßnahmen

Die drei Wasser- und Schifffahrtsämter Eberswalde, Berlin und Brandenburg a.d. Havel betreiben für die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes in der Region Berlin-Brandenburg 1.474 km Wasserstraßen, das Schiffshebewerk Niederfinow sowie 71 Schleusen, 77 Wehre und 294 WSV-eigene Brückenanlagen. Als Investitionsbündelungsstelle investiert das Wasserstraßen-Neubauamt Berlin im Auftrag des Bundes ca. 50 Mio. € pro Jahr in den Erhalt sowie den bedarfsgerechten und umweltverträglichen Ausbau dieser Infrastruktur.

Mit Stand Februar 2014 betreut der Sachbereich Brücken des Wasserstraßen-Neubauamtes Berlin 27 Brückenbauvorhaben mit einem Investitionsvolumen von rd. 127 Mio. € (davon 78 Mio. € aus Kostenbeteiligungen Dritter).

Informationen zu geplanten Baumaßnahmen werden veröffentlicht, wenn der Baubeginn feststeht.