Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen-Neubauamt Berlin

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Dokumentation Einschub des zweiten Brückenteils

Einschub des zweiten Teils der Mörschbrücke am 13. und 14. Dezember 2005

Die Kamagwagen werden in Position gefahren (Südseite) Der Ponton liegt an dem Nordufer, Aufbau der Hilfskostruktionen Der Ponton fährt unter die vorgeschobene Brücke (Südseite)
Aufsetzen der Brücke auf den Ponton (Südseite) Letzte Arbeiten auf der Südseite mit Blick auf das Nordufer Das zweite Brückenteil wird an das Nordufer geschoben
Der Ponton mit dem zweiten Brückenteil hat das Nordufer erreicht Brückenverschub auf Teflonstreifen, die auf die Stahlträger gelegt werden Brückenansicht, der Ponton hat das Nordufer erreicht
Das zweite Brückenteil wird vom Ponton geschoben (Nordufer) Das zweite Brückenteil wird auf die Behelfsauflager (Nordseite) gesetzt Das zweite Brückenteil liegt auf den Behelfsauflagern, Rückbau der Hilfskonstruktion (Nordseite)
 
Das zweite Brückenteil wird abgesenkt und in die endgültige Position gebracht (Nordseite) Beide Brückenteile liegen parallel nebeneinander