Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen-Neubauamt Berlin

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Planungsangaben zum Ersatzneubau

Der Neubau erfolgt weitestgehend abmessungs- und lagegleich zur alten Brücke. Das Bauwerk wird als Stabbogenbrücke mit einer im Verbund liegenden Stahlbetonfahrbahnplatte ausgebildet. Diese Tragwerksform hat sich im Rahmen einer im Vorfeld des Entwurfs durchgeführten Variantenuntersuchung als Vorzugsvariante herausgestellt. Durch das oben liegende Tragwerk kann auf die alten Brückenpfeiler verzichtet werden, wodurch das neue Bauwerk gegen die Gefahr eines Schiffstoßes sicher gemacht wird.

Angaben zur neuen Brücke: